Saisonbericht 2. Mannschaft 2018/19

Sprung auf Platz zwei zum Saisonabschluss

Gastgeber am letzten Spieltag waren die beiden Mannschaften von Lörrach/Brombach. Sportlich gab es hier keine Lorbeeren mehr für uns zu holen, da der FT diese schon vor dem Saisonfinale souverän hatte abernten können.

Allerdings bahnte sich hier doch noch ein kleines Endspiel um Platz zwei gegen die Lörracher an, da Eimeldingen/Weil durch Nichtantritt zwei 0:8 Wertungen einstecken musste.

Durch das Verletzungspech der letzten Saison mussten wir auf eine Dame verzichten. Umso wichtiger, und letztendlich entscheidend, war Marens Einsatz direkt aus den Ferien ab Flughafen Basel J.
Bei den Herren konnten wir dagegen auf die eingespielte Aufstellung Abrar, Jan, René und Jonas setzen.

Gegen die Jungstars aus Lörrachs erster Mannschaft konnten wir stark loslegen und einen 4:2 Vorsprung herausspielen. René im Einzel und Abrar/Maren im Mixed machten es aber noch einmal spannend. Nachdem schon Abrar/Jonas im 1.HD drei Sätze gebraucht hatten, gingen auch sie über die volle Distanz. Am Ende gingen dann nach harten Fights beide Spiele an uns – 6:2.

Gegen die Routiniers aus der zweiten Lörracher Mannschaft taten wir uns ungleich schwerer. Schnell lagen wir 1:3 zurück, nachdem diesmal im 1.HD (Abrar/Jonas) der dritte Satz denkbar knapp mit 22:24 an die Gastgeber ging und Maren nach ebenfalls großem Einsatz ihr Einzel abgeben musste. Jan und René konnten das 2.HD dagegen sehr souverän nach Zähringen holen.

Jan und Jonas behaupteten ihre weißen Westen im Einzel und führten uns wieder auf 3:3 heran. Letztendlich besiegelten wieder zwei umkämpfte Dreisatzspiele das Ergebnis, das diesmal 4:4 Unentschieden lautete. René hatte im längsten Krimi des Nachmittags leider das Nachsehen, während Maren/Abrar ihr Mixed gewinnen konnten.

Somit ein sehr schöner Abschluss einer Saison, die viel Spaß gemacht hat, und gezeigt hat, dass trotz Verletzungspech und Hallenproblemen mit Zähringen immer zu rechnen ist. An dieser Stelle auch noch einmal gute Besserung an unsere Mädels Sandra und Tanja, und vielen Dank an unseren Sportwart Andy für den Kampf um Ausweichtrainigsmöglichkeiten nach Sperrung der Staschull-Halle!

Spielbericht 09.02.2019

Bezirksliga Hochrhein: Spitzenreiter Eimeldingen/Weil entführt zwei Punkte

Zum Beginn der Rückrunde hatte die drittplatzierte Zweite den Tabellenersten aus Eimeldingen zu Gast. Dieser war mit nur zwei Zählern Vorsprung noch in Reichweite, und wir hätten uns mit einem Sieg auf den begehrten Ausfstiegsplatz vorkämpfen können. Personell waren wir mit Ivan und Andy als Verstärkung gut aufgestellt, doch auch Eimeldingen lief in Bestbesetzung auf. So ging es dann in Spitzenspiel-Stimmung auf die Courts.

Im Damendoppel fanden Maren und Natalie nach dem ersten verlorenen Satz besser ins Spiel und hielten gut gegen die starken Eimeldingerinnen mit, mussten diese am Ende aber 17:21 ziehen lassen. Ivan und Jonas konnten derweil im ersten Herrendoppel einen Punkt für Zähringen verbuchen, während das Dameneinzel nach wiederum starkem Kampf von Maren (19:21 im ersten Satz) an die Gäste ging.

Das zweite Herrendoppel mit Andy und Jan lieferte sich einen haarsträubend knappen ersten Satz, der leider mit 20:22 an die die Gäste Stefan Poschka/Matthias Schneider ging. Der deutlichere zweite Satz bedeutete einen 1:3 Rückstand für uns.

Die gewonnenen HE von Jan und Jonas zu einem 3:3 ließen kurzzeitig nochmal alles offen erscheinen.
Ivan und Natalie boten beim zweiten Dreisatzspiel des Tages nochmal alles auf, konnten nach einem wechselhaften Spiel aber den Punkt nicht nach Zähringen holen. Im HE1 konnte Andy gegen einen starken Gegner zwar streckenweise gut mitspielen, doch letztendlich ging auch dieses nach Eimeldingen.

Der Aufstieg ist somit deutlich unwahrscheinlicher geworden, allerdings können wir so auch befreit aufspielen und werden den Rest der Rückrunde locker angehen.